Gepostet vonMichael

Projekttag 1 – Mother Rita Homes, Barangay Lapaz

Gepostet am Jan 4, 2018

Ein bewegender Auftakt Den Auftakt für die Circus de Bais-Tour 2018 machte die Geburtsstätte des kulturpädagogischen Entwicklungshilfeprojektes: Die Multi Purpose Hall der Mother Rita Homes, ein soziales Wohnungsbauprojekt der Stadt Bais auf der Insel Negros. Mit tatkräftiger Unterstützung vieler Kinder, die schon auf uns gewartet hatten, kehrten wir nicht nur gefühlt „nach Hause“ zurück sondern auch gleich den Boden der kleinen Halle am Stadtrand. Dank organisatorischer Unterstützung der maninoy-Projektkoordinatorin „vor Ort“ Angelita Francisco bekam die angrenzende West Elementary School nachmittags schulfrei, um an unserem Angebot teilzunehmen. Somit war unsere improvisierte Zirkusarena auch schon 15 Minuten nach unserer Ankunft mit etwa 100 Kindern im Alter von 4 bis 15 Jahren randvoll, die uns mit großen erwartungsvollen Augen anschauten. Bodypercussion und Fangenspielen überbrückten die Zeit bis zum offiziellen Start. Eröffnet wurde das Programm mit einer herzerwärmenden „Dankeszeremonie“ der Schulleitung:Dankesreden, ein philippinischer Song eines sehr talentierten Schülers und Anerkennungszertifikate für den Verein, der die Schule regelmäßig mit Unterrichts- und Lernmaterialien unterstützt. Am Ende des „offiziellen Teils“ gab es für uns und die Kinder kein Halten mehr. Wir präsentierten in einem kleinen Intro unsere heutigen Angebote und schon stürzten sich die Kinder auf den Jonglierkoffer, die Fingerpuppen- und Maskenateliers und auf – oder eher IN die Schüssel mit der Seifenblasenflüssigkeit. In der Mitte der Arena türmten sich auch bald akrobatische Pyramiden bis unter die Decke. Alle elf Ehrenamtlichen waren sofort voll gefordert und waren dankbar, dass ein mittlerweile erwachsenes von maninoy gefördertes Patenkind die Kinder und uns mit Wasser, Säften und Snacks versorgte. Neben den Patenkindern begegneten uns immer wieder auch bekannte Gesichter von Zirkus-Kindern aus den letzten Jahren, die ihre damals erlernten Kunststückchen noch immer beherrschten und heute die Gelegenheit nutzten, diese weiterzuentwickeln. Da kommt der Wunsch auf hier vor Ort regelmäßige Zirkusangebote zu etablieren. Wer weiß – vielleicht in Zusammenarbeit mit der Schule? Den ersten Schritt in diese Richtung haben die anwesenden Lehrer*innen der Grundschule schon selbst gemacht. Neugierig und interessiert haben sie das Geschehen nicht nur beobachtet, sondern sind selbst aktiv geworden. Schnell zierten die Lehrer*innen-Finger bunte Fingerpuppen mit einer Extraportion Federn. Dabei wurden Clara und Kathrin intensiv bezüglich der verwendeten Materialien befragt. Die Gipsfiguren sind nun mit Sicherheit bald fester Bestandteil der Unterrichtsarbeit in der West Elementary School. Beeindruckend wie intensiv die Aktivitäten von den Kinder aufgesogen wurden, wie konzentriert gestaltet und geübt wurde und wie die vielen lachenden und strahlenden Kinder den Platz mit Spielfreude erfüllten. Ja genau – deswegen sind wir hier und ich freue mich auf das was uns noch erwartet!...

Mehr

Circus de Bais 2018 – Es geht los!

Gepostet am Jan 3, 2018

Wie angespült liegt der rote (Zirkus)koffer am einsamen, nur vereinzelt von Treibholz gesäumten Strand in Sipalay. Ein Hund beschnuppert ihn neugierig. Doch nicht das Meer hat ihn hergetragen, er ist frisch aus Deutschland angereist. Hier im tiefen Sand, in dem die Rollen versinken, scheint der Weitertransport des Zentner-schweren Gepäckstücks unmöglich. Uns zumindest. Unser drahtiger Bootsfahrer kommt leichtfüßig angehopst, mit einem kräftigen Ruck hievt er den roten Giganten auf seine Schulter und ohne eine Miene zu verziehen stapft er in die anrollenden Wellen und lädt ihn zu den übrigen Gepäcksstücken auf das sich im Wasser wankenden Bangka-Boots. Jetzt sind wir vollständig: Eng drängen sich auf den schmalen Sitzbänken elf Ehrenamtliche, Gepäck und nun zwei Zirkuskoffer. Unser Bootsfahrer nimmt seinen Platz am Heck des wackeligen Gefährtes ein; los geht die knatternde Fahrt den Fluss hinauf durch die Mangroven, wo unser Transport wartet, um uns zum Startpunkt der Zirkustour zu bringen, nach Bais. Der Heimathafen des Zirkus – nicht umsonst trägt der Circus de Bais die 75.000 Einwohner große Stadt im Süden der Insel Negros in seinem Namen. Denn hier liegt der Ursprung des Projekts: 2009 veranstaltete Michael Dietrich das erste Mal hier mit den Patenkindern von Maninoy e.V ein buntes Zirkusfest. Es gibt also keinen besseren Ort für den Start des zweiwöchigen Projekts! Und so stehen wir eine vierstündige Fahrt durch grünbewachsenen Hügel später bei leichtem Nieselregen vor der noch verlassenen Allzweck-Halle in den Mother Rita Homes in Bais, einem sozialen Wohnungsbau-Projekts. Heute Nachmittag werden wir den roten Zirkuskoffer öffnen und den Raum mit Spiel, Spaß, den unter Mühen aus Deutschland hergebrachten und gebastelten Requisiten und natürlich unzähligen Kindern in eine bunte Zirkusmanege verwandeln. Wir sind ganz gespannt, was uns an unserem ersten Projekttag in den Mother Rita Homes erwarten wird!...

Mehr

Circus de Bais 2018

Gepostet am Dez 8, 2017

Die Flüge sind gebucht und die Projektreise “Circus de Bais 2018″ ist fertig geplant. Im Januar 2018 bringen wir wieder für zwei Wochen mit einem bunten Zirkus-Projekt Freude und Farbe u.a. in die vom Taifun Hayan 2013 schwer getroffenen Regionen. Auf der Reiseroute liegen Waisenhäuser, Schulen für Kinder mit und ohne Behinderungen sowie verschiedene für jedes Kind zugängliche öffentliche Plätze auf den Inseln Negros und Leyte. Auch Ihr könnt uns unterstützen, denn noch fehlt uns ein Teil der notwendigen finanziellen Mittel für einfache Unterkünfte, Reisekosten vor Ort und die Verpflegung der Kinder während der Workshoptage. Am einfachsten geht das über unsere Projektseite bei www.betterplace.org/p51022. Informieren und spenden: „Circus de Bais im Januar 2018 – Entwicklungshilfe auf den Philippinen“ auf betterplace.org öffnen. Vielen Dank für Eure...

Mehr

IPA World Conference Canada 2017

Gepostet am Sep 14, 2017

Das Projekt „Circus de Bais“ wurde heute von Michi auf der IPA World Conference Calgary 2017 zum Thema „Playing with children in crisis“ vorgestellt und hat reges Interesse...

Mehr

Freiluftsupermarkt in Freiham

Gepostet am Jul 23, 2017

Am 22.07.2017 waren wir mit einem Mitmachzirkus und einer Puppenwerkstatt vom „Circus de Bais“zu Gast beim Sommerfest des Freiluftsupermarkts Freiham. Die erzielten Einnahmen und Spenden kommen dem Zirkusprojekt auf den Philippinen im Januar 2018 zu...

Mehr